Gesunde Snacks

[Dieser Artikel enthält evtl. Werbung in Form von Produktnennung und Affiliatelinks]

Im ausgefüllten Alltag bleibt oft keine Zeit, sich in Ruhe zum Essen hinzusetzen. Oder du bekommst zwischendurch Hunger. Das Angebot im Laden an der Ecke, am Bahnhof oder an der Tankstelle überzeugt in der Regel nicht gerade durch gesundheitsfördernde Eigenschaften. Was nun? Vielleicht hast du auch einfach nur Appetit, einen Jieper auf irgendetwas, was du grade siehst … und vergisst mangels gesunder Alternativen deine „guten Vorsätze“.

Ob es um dich selbst geht oder um die Kinder, mit denen du unterwegs bist (& die sich höchstwahrscheinlich nicht bereitwillig auf „später zuhause“ vertrösten lassen wollen) – die Lösung für solche Situationen ist eigentlich ganz einfach: gute Vorbereitung. Ein bisschen Vorausplanung kann dir nicht nur helfen, Zeit, Geld & Nerven zu sparen, sondern vor allem, auf deinem Weg zu bleiben.

Wenn du Gelüste auf etwas eigentlich nicht in deiner Ernährung Erwünschtes bekommst, liegt das in der Regel an einem Ungleichgewicht. Deinem Körper fehlen Nährstoffe. Vielleicht ist dein Blutzucker zu niedrig & du verlangst nach etwas Süßem, um ihn schnell wieder anzuheben. Oder es mangelt dir an Mineralien & du bekommst Lust auf etwas Salziges, Fettiges.

Was eignet sich also gut als gesunder Snack, zuhause, bei der Arbeit, unterwegs? Es sollte dich mit den benötigten Nährstoffen versorgen, natürlich lecker schmecken & vor allem einfach & unaufwändig mitnehmbar sein:

  • Früchte! Äpfel, Birnen, Bananen und einige andere frische Früchte lassen sich gut mitnehmen & sind problemlos überall aus der Hand essbar. Sie versorgen dich schnell mit Energie, liefern jede Menge Vitamine & Ballaststoffe & stillen so den Süßhunger ganz ohne böse Folgen. Auch Datteln & Trockenfrüchte sind eine gute Alternative zum Tankstellen-Angebot & lassen sich als „Notration“ auch mal für längere Zeit in der Tasche deponieren.
  • Nüsse & Samen. Passen ebenfalls gut in jede Tasche. Sie versorgen dich mit Eiweiß & Fett, sättigen mehr als Früchte & liefern auch mehr Kalorien.
  • Gemüse & Dipps: Ein wenig mehr Vorbereitung, jedoch hast du dafür auch gleich eine „richtige“ Mahlzeit in der Tasche. Als Picknick unterwegs oder als Mittagessen fürs Büro. Gemüse nach Wahl in handliche Stücke schneiden, deinen Lieblings-Dipp dazu (z. B. Hummus aus Kichererbsen, Avocadodipp, Sonnenblumenkern-Paté), alles in gut schließende Behälter packen – fertig.
  • Smoothies. Auch fertig gemixte Smoothies lassen sich notfalls für einige Stunden in gut verschlossener Flasche aufbewahren & mitnehmen. Natürlich sollten sie optimalerweise frisch getrunken werden, da ihr Vitalstoffgehalt relativ schnell abnimmt. Aber besser als ein Milch-Shake oder Softdrink ist ein einige Stunden alter Smoothie allemal! Vor dem Trinken dann einfach noch mal schütteln.

Gern kannst du dich auch für meine kostenlosen Inspirationsmails eintragen, die du dann ca. alle 1-2 Wochen erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte.
Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Happy Healthy Raw & Free - Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal "Happy Healthy Raw & Free" für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀



*Manche Links hier sind Affiliate-Links. Das heisst, wenn du über diese Links etwas bestellst, bekomme ich eine kleine Provision dafür. Der Preis, den du beim jeweiligen Anbieter bezahlst, erhöht sich dadurch nicht. Damit unterstützt du meine Arbeit hier. Vielen Dank dafür! Ich setze Affiliate-Links nur zu Anbietern, bei denen ich auch selbst bestelle.


Sharing is caring! - Diesen Artikel teilen:

1 Kommentar

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *