13-batatas

Grundnahrungsmittel Süßkartoffeln

[Dieser Artikel enthält evtl. Werbung in Form von Produktnennung und Affiliatelinks]

Heute stelle ich dir ein weiteres meiner Grundnahrungsmittel vor.

Es soll ein ganzes Volk geben, dass sich fast ausschließlich von ihnen ernährt: den Süßkartoffeln! Ganz so arg ist es hier nicht, doch ich mag diese nahrhaften, leicht süß schmeckenden Knollen wirklich schon seit Jahren sehr gern, und in letzter Zeit, da ich aufgrund meiner gestiegenen Ansprüche weniger Früchte esse, gibt es sie wieder öfter. Hier auf Teneriffa gehören sie zu den regionalen Anbauprodukten, in Deutschland werden meist aus Israel oder Südeuropa importierte Süßkartoffeln angeboten. Es gibt sie in verschiedenen Sorten, die sich u. a. durch die Farbe der Schale und des Fruchtfleisches unterscheiden.

13-batatas

Auf dem Foto siehst du hinten eine weiße Süßkartoffel mit heller Schale, in der Mitte sind welche mit violetter Schale, die innen aber ebenfalls weiss sind, und die vorderen, wiederum mit heller Schale, haben ein orangefarbenes Fruchtfleisch. Gute, frische Süßkartoffeln sind knackig und leicht saftig; die Süße ist unterschiedlich stark ausgeprägt. Auch die Größen variieren stark; die Bataten auf dem Foto sind alle relativ klein, doch es gibt auch sehr große Knollen.

Süßkartoffeln sind reich an Kohlehydraten und enthalten relativ viel Zucker (10 g auf 100g Frucht), jedoch auch viele Ballaststoffe. So halten sie den Blutzuckerspiegel schön konstant und dich lange satt.

Ich esse Süßkartoffeln am liebsten einfach so, am Stück bzw. in Scheiben geschnitten – je nach Größe der Knollen. Oder ich rasple sie im Vitamix* und mische sie entweder mit Kräutern, Sprossen, Algen etc. oder mit Ingwer und/oder Chufa-Flocken oder Kokosnuss. Für mich passt beides – sowohl die herzhafte als auch die süße Variante – zum Geschmack der Batatas.

Hier siehst du einige einfache Zubereitungsvarianten:

19-batatasprosse-dinner22-batatacream22-batatasoup


Gern kannst du dich auch für meine kostenlosen Inspirationsmails eintragen, die du dann ca. alle 1-2 Wochen erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte.
Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Happy Healthy Raw & Free - Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal "Happy Healthy Raw & Free" für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀



*Manche Links hier sind Affiliate-Links. Das heisst, wenn du über diese Links etwas bestellst, bekomme ich eine kleine Provision dafür. Der Preis, den du beim jeweiligen Anbieter bezahlst, erhöht sich dadurch nicht. Damit unterstützt du meine Arbeit hier. Vielen Dank dafür! Ich setze Affiliate-Links nur zu Anbietern, bei denen ich auch selbst bestelle.


Sharing is caring! - Diesen Artikel teilen:

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *