Mitbewohner

[Dieser Artikel enthält evtl. Werbung in Form von Produktnennung und Affiliatelinks]

Der Kater, der mal wochenlang hier wohnt, dann wieder wochenlang gar nicht auftaucht, hat sich hier leider schon eine Weile nicht mehr blicken lassen. Dafür hat jemand anderes die Gelegenheit genutzt und sich bei uns einquartiert: eine süße kleine Maus. Eine vegane Mitbewohnerin diesmal also, die sich auch gern an unseren Früchten bedient. Ich teile ja gerne, mag es aber nicht so, wenn alles ein wenig angeknabbert wird & dann entweder schnell aufgegessen oder weggeworfen werden muss. Drum stelle ich ihr abends immer ein Tellerchen mit etwa zu futtern bereit; vorzugsweise etwas hinreichend großes, das sie nicht in irgendwelche Ecken mitschleppen kann (und die Reste dann dort liegenlässt). Heute abend gibt es Kaktusfeige:

Ich glaube ja nicht, dass mein Recht, hier zu leben, irgendwie größer ist als das anderer Lebewesen oder gar den Einsatz von Fallen oder Giften zur Verteidigung meines Lebensraum rechtfertigt. Wenn mir irgendwas zu viel wird, versuche ich natürlich schon, mein „Revier“ zu verteidigen; gegen ein Übermaß an Ameisen hilft zum Beispiel ein bisschen Reinlichkeit und Zimt – sie kommen tatsächlich überwiegend zum „Saubermachen“, gehen zum Beispiel nur an überreifes/angammelndes Obst usw.. Wenn sich mal Lebensmittelmotten bei uns eingenistet haben, entferne ich die auch möglichst schnell wieder – sie dürfen dann irgendwo draußen weiterleben. Geckos und Mäuse lassen sich hier unmöglich aus dem Haus heraushalten – außer durch die Anwesenheit einer Katze. Wie gehst du mit derartigen Mitbewohnern in deiner Wohnung um?

Sharing is caring! - Diesen Artikel teilen:


Gern kannst du dich auch für meine kostenlosen Inspirationsmails eintragen, die du dann ca. alle 1-2 Wochen erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte.
Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Happy Healthy Raw & Free - Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal "Happy Healthy Raw & Free" für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀



*Manche Links hier sind Affiliate-Links. Das heisst, wenn du über diese Links etwas bestellst, bekomme ich eine kleine Provision dafür. Der Preis, den du beim jeweiligen Anbieter bezahlst, erhöht sich dadurch nicht. Damit unterstützt du meine Arbeit hier. Vielen Dank dafür! Ich setze Affiliate-Links nur zu Anbietern, bei denen ich auch selbst bestelle.


2 Kommentare

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *