Freies Obst für freie Bürger

Unter www.mundraub.org/ findet sich eine freie Obstbörse – eine Karte mit frei nutzbarem Obst, das jedeR ernten kann. In die Karte können auch eigene Fundstellen eingetragen werden.

Auf Grundlage dieser Karte lassen sich z. B. hervorragend (rohköstliche) Wanderungen oder Radtouren im Sommer/Herbst planen. Die Idee der InitiatorInnen der Site: Nachhaltiges Handeln greifbar machen, nach dem Motto: Nehmen – Geben – Weltverbessern. So kann die Nutzung solcher lokalen Ressourcen dazu beitragen, den CO2-Fußabdruck nachhaltig zu verringern. Und wer seine „Pflaumenallee“ oder „Apfelwiese“ erst einmal kennen- & liebengelernt hat, wird auch dazu beitragen wollen, sie zu erhalten. Schließlich könnte über die Obstfülle auch die Stadt- & Landbevölkerung, Alt und Jung, wieder mehr in Kontakt gebracht werden.

Es dauert jetzt zwar noch ein paar Monate, bevor ich die Karte wirklich nutzen kann, aber ich freu mich schon sehr darauf :).