Portugal Faro

Tu was du willst!

Dieser Teil von dir, in dir, der zu dir spricht. Dich ruft. Der Teil, der zutiefst enttäuscht sein wird, wenn du gewisse Dinge in deinem Leben nicht tust. Wir nennen ihn oft unser Herz. Hör hin! Folge ihm!

Tu diese Dinge, egal, ob sie unvernünftig oder unpraktisch erscheinen. Egal, was dein Verstand dazu sagt und ob sie in deine Planung passen.

Sei. In diesem Moment. Hier. Jetzt.

Statt deinen Gewohnheiten und deiner Agenda zu folgen – fühle in deinen Körper. Und tu nur das, was du wirklich tun willst. Lass jegliche Agenda los, die du vielleicht hast.

Fühle die Freiheit DIESES MOMENTS.

Raw Healthy High Green High Water Eat the Rainbow

Die Happy Healthy Raw & Free Rohkost-Ernährung

Wie die wirklich „richtige“, beste Art der (Rohkost-)Ernährung aussieht – das weisst nur du! Dein Körper. Denn auch wenn unsere Körper grundlegend gleich funktionieren, so gibt es doch viele Unterschiede. Gesundheitszustand, Lebensumstände, Lebensphase,  …. und all das wandelt sich, entwickelt sich. Wie auch das Nahrungsangebot, je nach Region und Jahreszeit. Was dich während der vergangenen sommerlich warmen Monate gut genährt hat, gibt es jetzt, mit sinkenden Temperaturen, vielleicht nicht mehr. Oder du brauchst jetzt etwas anderes. Deshalb, ich schrieb es schon öfter hier und möchte es noch einmal betonen: Lass dich gern inspirieren, von mir, von anderen, aber bleibe immer in Verbindung mit deinem Körper. Beobachte, spüre, höre auf ihn. Lerne, seine Signale zu verstehen – und echte Bedürfnisse von falschen, suchtbasierten zu unterscheiden.

Wie meine Rohkost-Ernährung – Happy Healthy Raw & Free – aussieht?

Zucchini Brote

Rohkost-Rezept: Belegte Baguette als schnelles Abendessen

Grünzeug, Salate, Algen, Gemüsefrüchte – gibt es jeden Tag bei mir. Doch gemischte Salate, alles klein geschnippelt und in einer Schale vermengt – das mag ich nicht.

Glücklicherweise gibt es sooooo viele abwechslungsreiche Arten, Gemüse und Grünes zu genießen. Wie z. B. diese ganz schnell gemachten Baguettes.

Genieße sie im reisenden Rohkost-Café – oder probier sie einfach selber bei dir zu Hause aus:

happy-healthy-raw-free-on-the-road-raw-food-café

Das Rohkost-Café-Projekt – so sieht es aus (August 2022)

Das reisende Rohkost-Café … sicher hast du es hier auf der Seite schon gesehen, im Newsletter darüber gelesen, oder in meinen Social Media Kanälen. Überall erzähle ich davon, seit etwa 6 Monaten nun, und bitte um Spenden, um meinen Traum realisieren zu können.
Nun ist es an der Zeit, mal etwas mehr über den Projektverlauf zu erzählen.
Wie geht es voran, wie weit ist es bisher gediehen, wann werde ich, mit meinem Café-Van, wieder unterwegs sein?

hmds-blissball2

Heavy Metal Detox Bliss Balls

Fruchtige süße Kugeln – und ja, sie sind GRÜN! Und einfach köstlich!!!

Ich liebe Spirulina, ich liebe Gerstengrassaft, und Blaubeeren erst recht. Und als kürzlich mehrere Menschen in meinem Umfeld den viel-gehypten Heavy Metal Detox Smoothie für sich entdeckt haben, der ja u. a. diese drei Zutaten beinhaltet, hat mich das zu diesem Rezept inspiriert – und ich habe es dann auch gleich danach benannt.

Es braucht ein bisschen Vorbereitungszeit, eignet sich also nicht unbedingt für spontane Zubereitungen, aber Aufwand und Wartezeit lohnen sich definitiv.

Heavy Metal Detox Pancakes - Raw Vegan

Geräte in der Rohkostküche / im Rohkostcafé

Welche Geräte braucht es wohl für die Zubereitung der Pfannkuchen auf dem Foto? (Die Auflösung findest du, wenn du weiterliest.)

Und welche Geräte braucht es allgemein in der Rohkostküche?

Der Weg hin zu mehr Rohkost in der Ernährung führt, so beobachte ich es gerade in meinem Umfeld, für viele über frische Säfte. Ebenso stellt sich bei Rohkost-Einsteigern häufig die Frage „Was esse ich denn nun?“ – verbunden mit dem Bedürfnis nach „richtigen“ = zubereiteten Mahlzeiten. Die Fülle an rohköstlichen Rezepten im Netz und in Büchern ist groß. Mehr oder weniger Aufwändige, mehr oder weniger Bekömmliche … aber das ist ein anderes Thema. Mixer, Entsafter, Trockner, Eismaschine, Spirali usw – was davon brauchst du wirklich? Und welche Geräte sind empfehlenswert?

Lebendige Nahrung Sprossen

Living Foods, lebendige Nahrung

Was nährt uns wirklich? Welche Nahrungsmittel sind wirklich nährend für unseren Körper, geben ihm, was er braucht, statt ihn einfach nur zu füllen?

Es heisst nicht umsonst „Du bist, was du isst.“ – Besser: du WIRST, was du isst.
Tote Nahrung, Junkfood, Gifte können keinen lebendigen, gesunden Körper aufbauen bzw. erhalten.

Neben dem, was uns wirklich nährt und gesund erhält, spielen die Dinge, die wir zu uns nehmen, eigentlich eine Nebenrolle. Allerdings liefern sie maßgebliche Impulse für den Körper – sie können reinigen oder belasten. Ausleiten oder aufbauen. Sie können Energie geben, oder Energie kosten. Sie können die Heilung fördern – oder sie blockieren. Sie sind zwar nicht der einzige, aber ganz sicher ein wesentlicher Faktor für den Gesundheitszustand unseres Körpers. 

Wilde Malve

Wildkräuter

Grüne Frühlingsfülle – Alternative zu den noch fehlenden Früchten und zugleich perfekte Ergänzung zu (importierten) Früchten. Grünzeug, allem voran die Wildkräuter, ist pures Superfood. Das jetzt und die kommenden Monate allen kostenlos zur Verfügung steht. Die Natur hat genug für uns alle!

Über den Wert von Wildkräutern, wie du sie erkennen und bestimmen kannst, Ideen zur Verwendung in deiner Ernährung, und über (m)eine Rohkost im deutschen Frühjahr: