Falafeln

Sprossen & Keimlinge

Ich hatte in den letzten Wochen endlich mal wieder Zeit zum lesen & bin nun, inspiriert durch die Lektüre, bissel in Experimentierlaune. Z. Zt. versuche ich, mehr Keimlinge in unserer Ernährung unterzubringen. Biogene Nahrung. Darüber hatte ich hier kürzlich was geschrieben. Meine Lust am Zubereiten ist allerdings mäßig & mein Appetit auf Zubereitetes gering wie immer … glücklicherweise lassen sich Sprossen ja auch einfach so essen – als Beilage zu Obst oder Gemüse, oder auch mal als Wrap in großen grünen Blätter (Löwenzahn z. B., da haben die Blätter jetzt fast schon „Familienpackungs“-Größe).


Der Abwechslung fürs Kind wegen bereite ich natürlich auch ab und zu etwas zu. Leckere biogene Gerichte aus den letzten Tagen waren z. B. der Erdbeer-Vanille-Shake (aus gekeimten Sonnenblumenkernen, Banane, Erdbeeren, Brennesseln & Vanille ), Brezeln, Bohnenkeimlinge in Tomatensauce und Mango-Lassi (aus gekeimten Mandeln). Bei der Tochter schon seit Jahr & Tag beliebt sind ohnehin würzige gekeimte & getrocknete Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne. Momentan habe ich Samenkäse „in Arbeit“: er reift gerade & ich bin sehr gespannt!

Ebenfalls schon lange bekannt & gemocht, aber des Aufwands wegen selten angeboten sind Falafeln. Wer sie mal probieren möchte:

Rohe Falafeln
(Nach einem Rezept von Nora)

  • 1 Tasse Kichererbsen, gekeimt
  • 1/2 Tasse Sonnenblumenkerne, gekeimt & leicht getrocknet
  • 1/2 Tasse Mandeln, gekeimt & leicht getrocknet
  • 1/4 Tasse Sesam
  • 1/4 Zwiebel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 1-2 Knoblauchzehen (nach Geschmack)
  • Curry (ich nehme Süsses)
  • etwas Petersilie (nach Geschmack)
  • 1 TL Nama Shoyu (ich nehme die rohe Hanf-Shoyusoße von powercorn)

Nüsse & Samen mahlen, Zwiebel fein hacken, Knoblauch auspressen, Petersilie fein hacken.
Alle Zutaten mischen. Kleine Bällchen formen.
Maximal 12 Stunden auf dem Trockner oder in der Sonne bei unter 40 Grad trocknen oder gleich so essen.




Hat dir dieser Beitrag gefallen? - Hier kannst du mir einen Kaffee eine Papaya spendieren.

Gefällt dir meine Arbeit, und möchtest du das fahrende Rohkost-Café unterstützen? Dann freue ich mich sehr über deine Spende: Hier kannst du das Café-Projekt unterstützen!




Gern kannst du dich auch für meine kostenlosen Inspirationsmails eintragen, die du dann ca. alle 2-4 Wochen erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von hier und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte.
Folge mir bei telegram (@happyhealthyrawfree), Instagram (happyhealthyrawfree), Twitter @happyrawcafe und auf meiner FB Seite "Happy Healthy Raw & Free - Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal "Happy Healthy Raw & Free" für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀


6 Kommentare

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *